ERSTE BANK ÖSTERREICH

Die Erste Bank und Sparkassen gehören in Österreich zu den größten Anbietern von Finanzdienstleistungen. Mehr als 14.000 Mitarbeiter betreuen in über 1.000 Filialen und 184 Bankstellen mehr als 3 Millionen Kunden.

VERSTAND: VON DIESEN FEATURES PROFITIERT DIE ERSTE BANK

Bei der Ersten Bank müssen über 4.000 Geräte per MDM verwaltet werden. Deshalb war vom Start weg klar: Alle Plattformen und Betriebssysteme müssen auf höchstem Niveau unterstützt werden können. Kein Problem für 7P MDM.  Gleichzeitig soll die Verwaltung der User durch die zentrale IT so einfach und zeitsparend wir möglich sein. Auch hier konnte 7P MDM durch hervorragende Benutzeroberflächen und ein ebenso breites wie bequem zu handhabendes Leistungsspektrum überzeugen.  Features wie die Einrichtung von Listen für erlaubte und unerlaubte Apps, und die Möglichkeit automatische Maßnahmen zu definieren, wenn z. B. eine fremde SIM-Karte eingesetzt wird waren für die Erste Bank besonders wichtig.

VERSTÄNDNIS: DAS MACHT 7P MDM FÜR DIE ERSTE BANK SO BESONDERS

Die Erste Bank Gruppe stellt als Bank besondere Anforderungen an die Sicherheit eines MDM-Systems. Bevor ein System implementiert werden kann, muss geprüft werden, ob die Source-Codes den Sicherheitsstandards entsprechen. Nicht jeder Software-Hersteller lässt dies zu. 7P schon. Nach dieser Analyse wurde der Code sogar an die spezifischen Anforderungen des Kunden angepasst. So verfügt die Erste Bank jetzt über ihre maßgeschneiderte Version von 7P MDM. Das ist, was wir unter Kundenorientierung verstehen.

SPRECHEN SIE MIT UNS FÜR MEHR INFORMATIONEN

Die Referenz-Story finden Sie hier zum downloaden: Erste Bank